KATALOG

Wettbewerbsvorteil

Ein innovativer und optimierter Produktionsprozess ermöglicht es AGS, die derzeit wettbewerbsfähigsten Preise für passive Befestigungssysteme anzubieten.

Die maßgeschneiderte Produktion aller Fassadenelemente sichert unseren Kunden eine Kostenoptimierung von 20-30%.

Drei moderne Produktionslinien ermöglichen es AGS, von externen Auftragnehmern unabhängig zu sein.

Wettbewerbsfähige Preise dank der Zusammenarbeit mit Energy5 und der Umsetzung einer gemeinsamen Einkaufspolitik. Dank eines höheren Auftragsvolumens erzielt AGS die besten Preise für Rohstoffe.

Passive Lösungen, die mit einer innovativen metallischen Beschichtung hergestellt werden, garantieren Schutz selbst in den aggressivsten Umgebungen bis zur Korrosionsklasse C5.

DIE VORTEILE DER METALLISCHEN BESCHICHTUNG MAGNELIS®

Die einzige metallische Beschichtung, die für den Einsatz in C5-Umgebungen zertifiziert ist.

Die beste und kostengünstigste Alternative zu Aluminium, rostfreiem Stahl und Tauchverzinkung.

Verträglich mit alkalischen Baumaterialien wie Beton und Mörtel.

Geringere Umweltbelastung durch einen um 75 % geringeren Zinkgehalt und einen um bis zu 75 % langsameren Zinklaugungsprozess.

Die Beschichtung ist zu 100 % recycelbar und enthält keine schädlichen Stoffe.

Das Produkt erfüllt die Anforderungen für die LEED- und BREEAM-Zertifizierung.

Klassifizierung der Korrosionsanfälligkeit der Umgebung

Zone I (Kategorie C-5) – Industrieumgebung mit außergewöhnlich starker korrosiver Wirkung, bestehend aus:

  • das Gebiet von ganz Oberschlesien vom Kraftwerk Łaziska Górne bis zum Kraftwerk Łagisza, das Gebiet von Częstochowa und Kraków,

  • das Gebiet im Südwesten Polens mit Industriegebiet Legnica-Głogów und Kraftwerk Turów,

  • das Gebiet der großen Chemiewerke, d. h. der Stickstoffwerke Kędzierzyn, Tarnów, Puławy, Włocławek, Police und Petrochemia Płock,

  • Kraftwerkskomplex PAK (Pątnów-Adamów-Konin).

Zone II (Kategorie C-4) – städtisch-industrielle und Küstengebiete mit mittlerer Korrosionsbelastung, bestehend aus:

  • große städtische Ballungsgebiete und deren nähere Umgebung, insbesondere Gdańsk, Szczecin, Poznań, Wrocław, Łódź, Warszawa.

Zone III (Kategorie C-3 und C-2) – ländliche Gebiete mit mittlerer und geringer Korrosionsbelastung, bestehend aus

  • nicht-industrialisierte städtische und ländliche Gebiete.

In der Brandprüfanlage des Instituts für Bautechnik wurde eine vergleichende Untersuchung der hinterlüfteten Fassadenbefestigungssysteme von AGS durchgeführt.

Die Untersuchungen bestätigten die Dauerhaftigkeit unter Brandbedingungen und die Einhaltung der Anforderungen des §225 der Technischen Baubestimmungen hinsichtlich der Abfallbarkeit der Fassadenverkleidung für bis zu 120 Minuten.

Wärmedämmung

Verzinkte Konsole aus GD 350 Stahl, Dicke 2,5 mm

Konsole aus rostfreiem Stahl, Dicke 3 mm

Nicht passive Aluminium-Konsole

Je nach Form und Größe der Konsole ist der Wärmedämmwert unterschiedlich:

Wert aus der Norm:

Verteilung der Isothermen – Wärmeleitfähigkeit


Zeichnung nr 1

Zeichnung nr 2Zeichnung nr 3

AGS HI+ Passivkonsolen (aus GD 350 Stahl und Edelstahlkonsolen) sind innovative Konstruktionsverbindungselemente, die die Kälteleitung in das Gebäude deutlich reduzieren. Diese zeichnen sich aus durch:

  1. sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit, wodurch Punkt-Wärmebrücken vermieden werden

  2. sie ermöglichen Erreichen einer Wärmeleitfähigkeit für Außenwände von weniger als U = 0,20 W/m2*K , was nach den Vorschriften der Europäischen Union ab 2021 obligatorisch sein wird.

Abb. 1 und Abb. 2 belegen, dass bei HI+-Konsolen aus GD350-Stahl und Edelstahl ohne so genannten Wärmepads die Kälteleitung zur mit Mineralwolle verkleideten Wand wirksam reduziert wird. Die Verteilung der Isothermen zeigt, dass an der Berührungsstelle zwischen der Konsole und der Wand eine Temperatur von über 15 ºC herrscht und die gesamte Wand über ihre Dicke keine nennenswerte thermische Störung aufweist.

Jedoch beweist Abb. 3, dass bei einer Konsole aus Aluminium, ebenfalls ohne Wärmeleitpads, die 0ºC-Temperaturisotherme tief in die Wand hinein verlagert ist. Andererseits zeigen andere Isothermen einen erheblichen Wärmeverlust an der Wand durch die Übertragung negativer Temperaturen durch das Aluminium.

Erfüllung der Anforderungen an die Wärmedämmung im Zusammenhang mit der ab 2021 erforderlichen Energieeinsparung gemäß WT, wobei

Stahlkonsole AGS HI + magnelis (GD350)

Stahlkonsole AGS HI+ rostfreier Stahl

Aluminium-Konsole (ohne Unterlegscheibe)

Vergleich der Tabellen

Nachfolgend finden Sie Auszüge aus Beispieltabellen mit Korrekturen für Wärmebrücken aufgrund von Konsolen und aufgrund von Wolldübeln. Für Werte für andere Steckbreiten wird es empföhlen, den technischen Beratungsdienst zu kontaktieren.

  • Erfüllung der in §225 und §216 der in den Technischen Bedingungen für Gebäude und deren Lage enthaltenen Vorschriften.

  • Zwischen der Konsole und dem tragenden Untergrund (Stahlbeton) ist keine thermische Unterlage erforderlich, da es keine interstitielle Korrosion gibt.

  • AGS-Konsolen werden aus rostfreiem Stahl oder Stahl mit der innovativen Magnelis®-Beschichtung hergestellt, die nicht tropfen, nicht rauchen und kein Feuer verbreiten.

  • Mit Wandstärken von 2 mm, 2,5 mm und 3 mm verfügen die AGS-Konsolen über eine sehr gute Tragfähigkeit, die durch den Laborprüfbericht bestätigt wird. Die Prüfungen basieren auf dem in der ETAG 034:2012 beschriebenen Verfahren.

  • Alle Verkleidungen können entweder mechanisch (Nieten, Schrauben) oder durch Kleben an der AGS-Unterkonstruktion befestigt werden.

  • Möglichkeit, die AGS-Unterkonstruktion oberhalb von 25 Metern Gebäudehöhe zu installieren – Einhaltung des §216 der Technischen Anforderungen an Gebäude und deren Lage.

  • Verhindern des Abfallen der Fassadenverkleidung für mindestens 120 Minuten mit Hilfe der AGS-Unterkonstruktion.

  • Das AGS-Unterkonstruktionssystem, d. h. AGS-Konsolen und ein Aluminium-T*-Profil mit Edelstahleinlagen oder ein Magnelis®-beschichtetes Stahlprofil, sorgt dafür, dass die Fassadenverkleidungselemente mindestens 120 Minuten lang an ihrem Platz bleiben. Die GRYFITLAB-Prüflaboratorien haben die Bewertung Nr. LBO-010-O/16 herausgegeben, um dies zu bestätigen.